Neuer Name gefeiert

Namensgeberin für die neue Einrichtung belohnt

Neuer Name gefeiert
Hintere Reihe von links: Sandra Rehm, Günter Schwertberger, Peter Graf, Kerstin Kohlmann, Oberbürgermeister Frank Kunz, Diana Wunder, Edith Nückel. Vordere Reihe von links: Sophie, Laura, Lena, Julia, Linda, Zoe, Katja, Philipp, Lucca, Valentin, Luis, Kaczper, Elias.

Kita Sonnenschein Donaualtheim – so lautet seit Anfang Dezember letzten Jahres der Name der neuen Betreuungseinrichtung im nördlichsten Dillinger Stadtteil. Bei einem Namenswettbewerb beim Tag der offenen Tür waren zahlreiche Vorschläge eingegangen.

Mit ihrem Vorschlag „Sonnenschein“ konnte Kindergartenkind Zoe die meisten Stimmen gewinnen: Bei den anderen Buben und Mädchen, bei den Erzieherinnen und Eltern traf ihr Vorschlag auf große Zustimmung. Auch der Dillinger Stadtrat stimmte daher Anfang Dezember für den neuen Namen.

Als Preis für die Namensgebung erhielt Zoe von Oberbürgermeister Frank Kunz, Kindergartenreferent Peter Graf und dem Donaualtheimer Stadtrat Günter Schwertberger einen schönen Geschenkkorb überreicht. Gemeinsam mit den anderen Kindern, dem Elternbeirat, Kita-Leiterin Edith Nückel und den Erzieherinnen wurde der neue Name gefeiert. Und das – wie könnte es anders sein – bei schönstem Sonnenschein.